04/08/2016

Weiße Ledersofas sind ein echtes Erfolgsprodukt. Sie sind zeitlos, immer elegant und passen in jeden Raum. Sie eignen sich besonders für kleine Räume, die sie optisch vergrößern oder dunkle Wohnzimmer, die sie erhellen.

Wohnen in weiß

Wer auf Minimalismus und Design steht, sollte sein Wohnzimmer ganz in weiß gestalten. Spielen Sie mit verschiedenen Materialien und Formen, damit der Raum nicht kühl wirkt. Setzen Sie zum Beispiel auf Möbel aus Teak-Holz, Gardinen aus Leinen oder einen Teppich aus echter Wolle. Bei einem Raum ganz in weiß ist die Beleuchtung besonders wichtig. Wenn das Licht zu weiß ist, erstrahlt der Raum schnell in sterilem Krankenhaus-Charme. Bei zu warmer, gelblicher Beleuchtung kommt das Weiß nicht mehr zur Geltung. Es gilt also, den richtigen Kompromiss zu finden.

Wenn Sie den skandinavischen Look mögen, sollten Sie unbedingt auf Naturmaterialien zurückgreifen. Helles Holz, dezente Farben und diskrete Beleuchtung zeichnen diesen Stil aus.

Weißes Ledersofa von Lederland
Modell „Molinos“

Farbkleckse sorgen für Pepp

Wer seinen Raum nicht ganz in weiß gestalten möchte, muss trotzdem nicht auf ein weißes Sofa verzichten. Weißes Leder lässt sich perfekt mit starken Farben kombinieren. Bunte Textilien – Kissen, Gardinen, Teppiche – sorgen für Pepp. Bei der Farbauswahl sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gelb, purpurrot, türkisblau oder orange bringen Energie in den Raum. In dieser Kombination sollten Sie bei den restlichen Möbeln eher auf schlichte Farben vertrauen.

Sie möchten aus ihrem Wohnzimmer eine echte Wohlfühloase machen? Dekorieren Sie es in natürlichen, sanften Farben, wie taupe oder schokoladenbraun. In Kombination mit einem weißen Ledersofa lädt der Raum zur Entspannung ein.

Klassisch in schwarz-weiß

Schwarz-weiß ist ein echter Klassiker in der Wohnzimmer-Deko. Um die Eleganz des Raumes zu wahren, sollten Sie bei der Gestaltung einige einfache Tipps und Tricks beachten:

  • Sorgen Sie für Gleichgewicht! Wenn es um schwarz-weiß geht, bedeutet Gleichgewicht nicht 50/50. Damit der Raum harmonisch wirkt, sollte weniger schwarz als weiß verwendet werden.
  • Nutzen Sie verschiedene Materialien: Holz, Glas, Stoffe, Leder, Wolle, usw. Vielfältige Materialien bringen leben in den Raum und sorgen für optische Abwechslung.
  • Formen und Motive: Grafische Motive auf Kissen, Teppichen oder der Tapete sorgen für visuelle Akzente. Achten Sie außerdem darauf, vielfältige Formen zu verwenden. Ein minimalistisches, eckiges Sofa passt perfekt zu einem abgerundeten Wohnzimmertisch aus Glas.
Weißes Ledersofa mit schwarz-weiß Einrichtung
Modell „Mandas“

Ein weißes Ledersofa ist besonders wandelbar!

Ein weißes Ledersofa passt sich Ihrem Stil an. Wenn Sie es richtig in Szene setzen und richtig kombinieren wird es schnell zum Hingucker. Bei Lederland finden Sie eine breite Auswahl an weißen Sofas in verschiedenen Formen und Stilrichtungen!

558011 Trento (1)
Modell „Trento“