03/11/2015

Nicht jede Art von Ecksofa passt in jedes Zimmer. In loftartigen Wohnungen z.B. dienen große Wohnlandschaften oft als Raumtrennung, wogegen man bei kleineren Zimmern darauf achten sollte, dass sie nicht erdrückend wirken. Wie das konkret funktioniert, erklären wir hier.

Ecksofa-aus-Leder-mit-Bettfunktion
Modell „Cabella“

Welche Ausrichtung für mein Ecksofa?

Zunächst einmal gilt es, die Ausrichtung des Ecksofas zu bestimmen. Dies entscheidet man, indem man vor dem Sofa steht, es also von vorne betrachtet – und nicht indem man darin sitzt.

Ecksofa mit rechter Armlehne

Ecksofa-aus-Leder-Links-gerichtet
Modell „Molinos“

 

Ecksofa mit linker Armlehne

Ecksofa-aus-Leder-rechts-gerichtet
Modell „Baldwin“

 

Auf der einen Seite des Ecksofas befindet sich meistens ein klassisches Sofa, also mit Rücken- und Armlehne; auf der anderen eine Recamière, d.h. eine Liege ohne Lehne.

Unser Tipp: Überlegen Sie vor dem Sofakauf, wo die lange und wo die kurze Seite hinkommt. So können Sie viel konkreter planen und Zeit sparen.

Für große Räume wie geschaffen…

Wer ein großes Wohnzimmer besitzt, sollte unbedingt auf ein Ecksofa aus Leder setzen. Dieses dient als Raumtrennung, z.B. zwischen Wohn- und Esszimmer oder Küche. Am besten entscheiden Sie sich für ein Sofa mit verstellbarer Rückenlehne, damit der großzügige Raumeindruck erhalten bleibt. Haben Sie Mut zur Farbe, dann wird das Ecksofa zum echten Eye-Catcher und bringt Struktur in den Raum.

… aber auch in kleinen Wohnzimmern zu Hause

Entgegen der vorherrschenden Meinung passen Ecksofas auch in kleine Räume. Hier sollte man sie unbedingt mit einer Recamière und tiefen Rückenlehnen wählen, so dass sie nicht erdrückend wirken. Um diesen Effekt zu unterstreichen, raten wir auch zu Sofas, deren Füße sichtbar sind. Idealerweise stellen Sie die längere Seite des Sofas noch gegen eine Wand, und die Couchlandschaft im kleinen Wohnzimmer ist perfekt.

Wichtig: Messen Sie vor dem Sofakauf nicht nur das Wohnzimmer, sondern auch das Treppenhaus und den Lift aus. So sind Sie sicher, dass das neue Möbelstück es auch bis ans Ziel schafft.

Modulierbare Modelle für enge Budgets

Möbeldesigner setzen immer öfter auf modulierbare Ecksofas. Dabei besteht die Wohnlandschaft aus einzelnen Modulen, die beliebig miteinander kombiniert werden können. Diese Lösung bietet sich besonders für kleine Budgets an, da man bescheiden anfangen und mit der Zeit immer neue Module hinzukaufen kann. Auch für Familien ist sie ideal, da man das robuste Ecksofa aus Leder stetig vergrößern kann.